1080p – Wenn die Technik den Spaß bestimmt

Ein neuer Trend hat in Foren und auf Newsseiten Einzug gehalten. Es geht um die Debatte „Technik und Auflösung“. Eigentlich gibt es diese Diskussion schon lange, aber im Moment nimmt es Ausmaße an, die über den guten Geschmack hinaus gehen. Die Frage die ich mir Stelle lautet, wem nutzt diese Diskussion eigentlich? Normalerweise sollten Menschen mit mehr als einer Konsole davon profitieren um sich die beste Version ihres bevorzugten Spiels zu kaufen. Aber um diese Gruppe geht es schon lange nicht mehr. Da werden Exklusivtitel wie Ryse und Infamous miteinander verglichen. Die Pixel werden gezählt, auf Ruckeln wird penibel geachtet und auf technische Feinheiten wie Tearing, Shadowing und Shader wird eingegangen. Und am Ende kann die eine Gruppe behaupten, dass „Ihre“ Konsole die Bessere ist. Dabei werden teilweise verschiedene Genres miteinander verglichen.

Was dabei auf der Strecke bleibt, ist der Spaß am Spiel. Spiele wie Secret of Mana, Super Mario Land und Tetris haben nicht den Stellenwert, den sie heute haben, weil sie alles aus der Technik rausgeholt haben, sondern weil sie tolles Gamedesign haben und einfach Spaß machen.Am Beispiel von Mario Kart 8 kann man erkennen, wie schlimm diese ganze Diskussion geworden ist. Anstatt mit 60 Bildern in der Sekunde zu laufen, haben die Leute von Digital Foundry herausgefunden, dass sich das 64 Bild wiederholt. Was auf den ersten Blick wie eine Nichtigkeit erscheint, wurde von diversen Internetseiten mit Überschriften wie „Mario Kart 8 doch nicht mit 60fps!“ aufgegriffen und das Thema führte wieder zu großen Diskussionen. Man redet hier über Mikroruckler, die 99% der Menschen überhaupt nicht wahrnehmen. Aber Leute die diese Artikel gelesen haben, werden sich jetzt einbilden, sie wahrnehmen zu können, bzw. sie werden es einfach behaupten, um an den coolen Diskussionen teilnehmen zu können.

Unterm Strich kann ich nur appelieren, dass man wieder zu „alten Tugenden“ zurück findet. Und zwar der Spaß am Spiel. Ob ein Spiel in 1080p oder 920p läuft, sollte nicht den Spaßfaktor bestimmen, den man mit der Software hat. Solange die technische Seite sich nicht auf die Spielbarkeit auswirkt, gibt es keinen Grund, sich mit unnützen Konversationen vom spielen abhalten zu lassen. Also kauft euch die Spiele die euch Spaß machen und lasst euch den Spaß am Spiel nicht verderben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.