Amiibo-Bemühungen werden ausgebaut

Nintendo kündigt einen massiven Ausbau seiner Amiibo-Bemühungen an. Nach dem riesigen Erfolg der bisher erschienenen Figuren, hat Nintendo entschieden, weiter massiv in diesen Geschäftszweig zu investieren.

Die Amiibos sollen Hauptbestandteil der neuen Konsole mit dem Codenamen NX werden. So plant man, dass die Amiibos die größe der Spielwelt definieren.

“Wir werden Amiibos anbieten, die Bestandteile von Spielwelten darstellen, zum Beispiel Bäume, Wiesen, Blöcke, etc.” so Satoru Iwata auf einer Investorenkonferenz. “Diese Amiibos werden viereckige Sockel haben und man kann sie zusammenstecken. So können sich unsere Fans ihre eigenen Spielwelten zusammenstecken und dies nach ihren persönlichen Präferenzen. Über das Nintendo Network wird man diese Kreationen teilen können, solange der Spieler, der die Welt herunterlädt, die selben Amiibos besitzt.”

Auch Gegner, wie Gumbas, sollen als Amiibo erscheinen, damit man sie in den selbst erstellten Leveln platzieren kann. Hier sollen auch die neuen Amiibo-Karten zum Zug kommen, damit die Kunden Geld sparen können. “Unsere Kunden können sich eigene Abenteuer zusammenstellen und immer wieder neu damit beginnen. So erhöhen wir die Lebensdauer der einzelnen Titel und durch limitierte Amiibos werden spezielle Levelbausteine erscheinen, um den eigenen Kreationen einen besonderen Touch zu verleihen.” sagt Shigeru Myjamoto, der an einem noch geheimen Titel für den Nintendo NX arbeitet.

Wir haben mal für euch zusammengerechnet, was ein mittelgroßes Level in Super Mario 3D kosten würde:

– Super Mario Amiibo 15€
– 16 Levelbaustein-Amiibos 240€
– 32 Spielkarten von Gegnern 160€
– Bowser Amiibo als Endgegner 15€

Entspricht 430€, um die eigene Phantasie und Vorlieben auszuleben. Wir sind schon sehr gespannt, welche Kreationen unserer Community einfallen werden.

Achtung, Satire! Nicht ernst nehmen „wink“-Emoticon

[Benni]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.