Metal Gear Solid – Story Zusammenfassung

Metal Gear Solid – Story Zusammenfassung

Am 01. September 2015 erscheint der große fünfte Teil der Metal Gear Solid Saga „The Phantom Pain“. Zeit sich an die Vorgänger zu erinnern, damit man nicht allzu unwissend den Dialogen folgen muss, denn die Story der Metal Gear Solid Spiele ist inzwischen recht ansehnlich, und für manche auch undurchsichtig, gewachsen. Wichtig ist, als erstes, die zwei Trilogien der Serie zu unterscheiden. So stehen die Spiele „Metal Gear“ und „Metal Gear 2: Solid Snake“ als Grundpfeiler der Story für sich alleine dar. In beiden Spielen musste der junge Spezialagent David, Codename „Solid Snake“, der U.S. Sondereinheit „Foxhound“ eine Basis infiltrieren und somit eine nukleare Bedrohung ausschalten. Hier teilen sich dann die Spiele in zwei Trilogien auf. Einmal wäre dies die Trilogie von „Solid Snake“ in „Metal Gear Solid“, „Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty“ und „Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots“, sowie die Trilogie von Big Boss in „Metal Gear Solid 3: Snake Eater”, “Metal Gear Solid: Peace Walker” und abschließend “Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain” mit dessen Prolog „Ground Zeroes“.

Auf den ersten Blick etwas verwirrend, ist es aber eigentlich gar nicht. Sollte man mit der Serie bisher nicht sonderlich viel am Hut gehabt haben, so ist es auf jeden Fall ratsam, die Serie ordentlich nach Ihrem Erscheinen zu spielen und nicht auf die Idee zu kommen, diese nach der Spiel-Chronologie spielen zu wollen. Beide Trilogien funktionieren super für sich alleine, Kenner der Serie entdecken aber immer wieder kleine Hinweise auf die anderen Spiele. So droht der UDSSR Wissenschaftler Aleksand Leonovitch Granin in „Snake Eater“ damit, seine Pläne für einen zweibeinigen Nuklearpanzer (Metal Gear) an einen Kollegen in den USA (Dr. “Huey” Emmerich) zu schicken, da ihm in Russland die verdiente Anerkennung verwehrt bleibt. Auf seinem Tisch sieht man auch bereits eine Statue des „Metal Gear Ray“, welcher in „Sons of Liberty“ zum Einsatz kommt.

Ray

Metal Gear RAY

The Phantom Pain wird der Abschluss für die Geschichte von Big Boss darstellen, daher werde ich hier nur auf die relevanten Teile seiner Trilogie eingehen.

Metal Gear Solid 3: Snake Eater

1

Der dritte Teil der Metal Gear Solid Saga erschien im November 2004. Anders als erwartet, setzt dieser Teil nicht die Geschichte von „Sons of Liberty“ fort, sondern fängt eine neue Storyline im Jahr 1960 an. Der Veteran Jack, Codename „Naked Snake“, wird zur Infiltration nahe einer sowjetischen Forschungsanlage abgeworfen. Er soll dem Wissenschaftler Nikolai Stepanovich Sokolov helfen, über die Berliner Mauer, in den Westen zu kommen. Alles schien nach Plan zu laufen, als sich, bereits mit Sokolov, auf dem Rückweg, ein junger GRU Major namens Ocelot in den Weg stellte. Snake war dem jungen Ocelot deutlich überlegen, wusste ihn aber als Soldat zu würdigen. So gab er diesem noch ein paar Ratschläge, bevor Snake ihn mit CQC (Close Quarters Combat) in den Schlaf schickte.

Ocelot

Major Ocelot, später bekannt als Shalashaska

Das CQC war eine Entwicklung von Snake und seiner Mentorin „The Boss“. The Boss gilt als Mutter aller Spezialeinheiten und trug mit ihrer Cobra Unit entscheidend zum Sieg der Alliierten im zweiten Weltkrieg bei.

Fast mit Sokolov in Sicherheit, sah Snake beim Überqueren einer Brücke, eine Gestalt durch den Nebel auf sich zukommen. Es war The Boss. Snake wunderte sich und fragte, was sie hier tut, ob sie hier wäre um ihm zu helfen. Sie verneinte dies und sagte, dass sie zur Sowjetunion überlaufen wird, als Geschenk hielt sie zwei mobile Atomraketen, sicher verpackt in Koffern, in ihren Händen. Fassungslos schaute Snake seine Mentorin an, nie würde er sowas zulassen. Hoffnungslos unterlegen, suchte er den Kamp mit seiner Meisterin, diese brach ihm allerdings mühelos den linken Arm und warf ihn über die Brücke in den reißenden Fluss. Zusammen mit ihrer wiedervereinten Cobra Unit nahm sie Sokolov erneut gefangen und schloss sich der Einheit von GRU Oberst Volgin an.

Volgin

Yevgeny Borisovitch Volgin auch Thunderbolt genannt

Volgin aber hatte eigene Pläne, er verwendete die mitgebrachten Atomraketen um die Forschungseinrichtung von Sokolov zu vernichten und so gegen die amtierende Regierung der UDSSR vorzugehen. In seiner Festung wurde Sokolov gezwungen für Volgin den Shagohod zu entwickeln, einen Bodenpanzer, welcher aufgrund starker Beschleunigung in der Lage ist, Atombomben über 10.000 km, von jedem Gelände aus, zu verschießen.

Shagohod

Shagohod

Snake wird, schwer verletzt, ans Ufer geschwemmt und kann gerettet werden. Kurz darauf verlangen die Russen eine Erklärung, für den Angriff auf die Forschungseinrichtung. Es wird jede Beteiligung der US Regierung geleugnet und The Boss wird, als Überläuferin, öffentlich gebrandmarkt.

Der zweite Einsatz von Snake, wie zuvor schon unter Leitung von Major Zero, Kommandeur der US FOX Einheit, wird umgehend gestartet. Ziel ist es Sokolov, wenn möglich, zu retten, den Shagohod zu zerstören und The Boss für ihren Verrat zu exekutieren. Kurz nach seiner Ankunft wartet auch schon The Boss auf ihn. Sie warnte ihn, dass er einfach noch nicht das habe, was man für diese Mission braucht und drängte ihm, wieder umzudrehen. Sie löste eine Explosion aus, um die nahen Wachen auf ihn Aufmerksam zu machen und verschwand wieder in der Nacht.

Snake ließ sich nicht beirren und kämpfte sich in Richtung Volgins Festung vor. Ein Mitglied der Cobra Unit nach dem anderen stellte sich Snake in den Weg, doch mit jedem Sieg nahm sein Wille nur zu. The Pain, The Fear, The End, The Fury, alle sollten Snake unterliegen.

In der Festung angekommen wird Snake gefangen genommen und von Ocelot gefoltert, hierbei verliert er sein rechtes Auge durch eine Kugel von Ocelots Waffen. Durch das Eingreifen von The Boss wird Snake nicht getötet und in eine Zelle verlegt. Snake schafft es zu entkommen, wodurch er von Ocelot immer mehr respektiert wird.

Zusammen mit EVA, der Kontaktperson für Snake in den Reihen von Volgins Armee, kehrt Snake in die Festung zurück und zerstört diese. Im Kampf mit Volgin unterliegt dieser Snake und so befiehlt Volgin dem zusehenden Ocelot zu helfen. Dieser wechselt nun die Seiten und sagt Volgin, dass er  selber seine Kämpfe gewinnen soll. Volgin rettet sich in den Shagohod, wird aber auch damit von Snake und EVA besiegt. Abschließend wird Volgin vom Blitz getroffen und verbrennt zusammen mit dem Panzer.

Sokolov wurde zwischenzeitlich gerettet und wird in die Vereinigten Staaten gebracht, wo seine Familie auf ihn wartet. Snake stellt sich seiner Mentorin, welche ihn nun als einen Soldaten mit klaren Augen sieht, wie sie es noch nie zuvor gesehen hat. Snake wurde endlich der Soldat, der er immer sein musste. Knapp kann Snake seine Mentorin besiegen. Am Boden verletzt, offenbarte sie ihm die Wahrheit. The Boss eigene Mission war es, das Erbe der Philosophen von Volgin zu stehlen und in die USA zu bringen.

Das Erbe der Philosophen ist eine Geldsammlung, welche nach Ende des zweiten Weltkrieges von den mächtigsten und einflussreichsten Männern aller Nationen angelegt wurde, um die Welt im Gleichgewicht zu halten. Das Erbe umfasst einen solchen Reichtum, dass der zweite Weltkrieg damit zweimal hätte finanziert werden können. The Boss selber ist die Tochter eines der letzten Mitglieder der Philosophen und ohne die Führung der Gründer, droht alles außer Kontrolle zu geraten.  Volgin stahl dieses Erbe von seinem Vater, der Schatzmeister der Philosophen war und finanzierte damit seine eigenen Pläne. Die Atomexplosion, von Volgin ausgelöst, vereitelte aber die Rückkehr in die USA von The Boss nach Ihrer Mission. Sie musste nun als Verräterin sterben, um ihrem Land zu dienen. Sie bat daher Snake die Mission zu Ende zu bringen und sie zu töten.

The Boss

Naked Snake vs. The Boss

Snake erfüllte die Mission und kehrte als Held in die USA zurück. Als Held, der selbst noch über „The Boss“ steht, erhielt er den Titel „Big Boss“. Snake verließ die Siegesfeier und salutierte am Grab von The Boss, wo ihm eine Träne über die Wange lief.

MGS3-Snake-Salutes-The-Boss-Grave

There is only room for one Snake and one Boss – The Boss

Metal Gear Solid: Peace Walker

2

Im Jahr 1970 verließ Big Boss die FOX Einheit. Einige Zeit später wurde er von der FOX Einheit selber entführt und nach San Hieronymo verschleppt. In Gefangenschaft gelingt es Big Boss zu entkommen und mithilfe von Roy Campbell eine Gruppe von Soldaten zu rekrutieren. Daraufhin stürzten beide den neuen FOX Kommandeur “Gene”.

Vier Jahre Später gründet Big Boss mit Kazuhira Miller, welcher er auf einem Schlachtfeld in Kolumbien rekrutierte, die Privatarmee “MSF” (Militaires Sans Frontieres).

mgs-peace-walker-kaz

Kazuhira “Master” Miller

Einige Zeit später bekamen Sie ihren ersten Auftrag von einem Lehrer (Ramon Galvez) und einer Studentin (Paz Ortega). Zunächst gaben sie an, von einer Friedens-Universität zu kommen. Sie baten Big Boss eine verdächtige Gruppe, innerhalb von Costa Rica, zu untersuchen. Als Bezahlung erhielt die MSF eine Anlage an der Küste Costa Ricas.

Nachdem die MSF einige Gefangene befreite, u. a. Chico und Dr. Huey Emmerich, erfuhr er, dass die CIA Nuklearprengköpfe nach Costa Rica schmuggelte um damit den „Peace Walker“, einem Zweibeinigen Panzer nach dem Plänen von Aleksand Leonovitch Granin, zu bestücken. Zur Steuerung des Metal Gear wurde eine künstliche Intelligenz erschaffen, nach dem Vorbild der Gedankenmuster von „The Boss“. Die KI redete mit Big Boss und entschied, zum Wohle der Welt, den Metal Gear und sich selber zu zerstören.

Huey

Dr. Huey Emmerich, Vater von Hal “Otacon” Emmerich

Big Boss entdeckte, dass Ramon Galvez ein KGB Agent ist, mit dem Namen Wladimir Zadornov. Zadornov hatte vor, mit dem „Peace Walker“, einen Nuklearen Angriff auf die MSF Basis zu starten, doch Big Boss gelang es, ihn in Gewahrsam zu nehmen. Nach vielen Fluchtversuchen seitens Zadornov, die als Ablenkung dienten, gelang es Paz, den von Huey Emmerich, beim MSF selbstgebauten, „Metal Gear ZEKE“ zu stehlen. Paz arbeitete weder für die CIA noch für den KGB, sondern für eine neue Organisation namens „Cipher“.

ZEKE

Metal Gear ZEKE

Big Boss gelang es „Metal Gear ZEKE“ zu neutralisieren, doch Paz stürzte ins Meer. Chico hatte sich, während des Aufenthaltes von Paz in der Basis, in sie verliebt und schwor sie zu finden, notfalls auf eigene Faust.

Niemand anderes als sein alter Kommandant und Freund, „Major Zero“ stand an der Spitze von Cipher. Mit dem Erbe der Philosophen zur Verfügung, versuchte er den Traum von „The Boss“, auf eine geeinte Welt wahr werden zu lassen. Mehrfach versuchte er, seinen alten Freund Snake um Hilfe zu bitten, doch die Ziele von beiden waren zu unterschiedlich.

Metal Gear Solid V: Ground Zeroes

Metal_gear_ground_zeroes

Die MSF hatte Größe erreicht und damit leider auch ungewollte Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die vereinten Nationen forderten eine Untersuchung, inwieweit die MSF eine Gefahr darstellt und entsandte ein Untersuchungskomitee auf dessen Basis. Die großen Waffen wurden versteckt, „Metal Gear ZEKE“ unter Wasser gelassen und geheime Dokumente vernichtet. Huey meinte, dass die MSF, nach der Untersuchung, den Friedensnobelpreis erhalten müsste.

Noch bevor die Vorbereitungen abgeschlossen waren, kam eine Meldung rein. Chico hatte tatsächlich Paz gefunden, wurde aber selber gefangen genommen. Beide wurden nun auf einer Black Site auf Kuba gefangen gehalten. Bis Boss brach alleine auf, um beide zu retten. Die Untersuchung der Vereinten Nationen müsse dann halt ohne ihn stattfinden.

In der Black Site gelang es Big Boss, Paz und Chico in Sicherheit zu bringen. Auf dem Rückflug wurde bei Paz eine implantierte Bombe gefunden und musste, ohne Betäubung, sofort entfernt werden. Bevor Big Boss die Bombe aus dem Helikopter warf, sah er das Zeichen für Frieden auf dieser. Nach dem Peace Walker erkannte Big Boss dies als eine Nachricht von Cipher und Paz war der Köder dazu.

Kurz vor der Ankunft sah Big Boss seine Basis in Flammen stehen. Das Untersuchungskomitee entpuppte sich als voll ausgerüstete Angriffstruppe und erwischte die MSF so gut wie wehrlos. Mit letzter Mühe wurden einige Soldaten und Kazuhira Miller in den Hubschrauber gebracht. Kaz ging umgehend auf die schlafende Paz los und beschimpfte sie als Spionin. Diese wachte auf und teilte mit, dass in ihr noch eine zweite Bombe sei. Paz lies sich aus dem Hubschrauber fallen und explodierte in der Luft.

Durch den Druck der Explosion stürzte der Hubschrauber ins Meer, Big Boss wurde schwarz vor Augen. Mehrfach kam er kurz zu Bewusstsein und erkannte Ärzte, welche um das Leben von Kaz und seines kämpften. Dann wurde es wieder schwarz für Big Boss, für neun lange Jahre lang…

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

6

01. September 2015

 

Bilder:

http://static.comicvine.com/uploads/original/6/60205/1192546-metal_gear_ray.jpg
http://www.metalgearinformer.com/wp-content/uploads/2014/10/MGS3-Naked-Snake-Virtuous-Mission.jpg
http://vignette4.wikia.nocookie.net/metalgear/images/e/ee/Chara_ocelot_pic.gif/revision/latest?cb=20080720225259&path-prefix=de
http://25.media.tumblr.com/tumblr_l6mug83iQX1qbzf0vo1_500.jpg
http://vignette1.wikia.nocookie.net/metalgear/images/5/56/Shagohod.jpg/revision/latest?cb=20080719143147&path-prefix=de
http://www.metalgearinformer.com/wp-content/uploads/2014/09/Snake-vs-The-Boss-MGS3-Fight.jpg
http://www.metalgearinformer.com/wp-content/uploads/2014/11/MGS3-Snake-Salutes-The-Boss-Grave.jpg
http://vignette2.wikia.nocookie.net/metalgear/images/a/a8/Biggboss.jpg/revision/latest?cb=20130521025650&path-prefix=es
http://blogs.gamefilia.com/files/imce/u67503/mgs-peace-walker-kaz.jpg
http://img2.wikia.nocookie.net/__cb20100603132440/metalgear/images/0/07/Huey_CG.JPG
http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20141018144443/metalgear/images/1/1c/MGS_PW_-_Big_Boss_vs_Metal_Gear_ZEKE.jpg
http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20140727212512/metalgear/images/f/f4/Metal_gear_ground_zeroes.jpg
http://www.pcgames.de/screenshots/original/2014/06/mgs5-1-pc-games.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.