Halo Infinite bietet sofort Cross-Play zwischen PC und Xbox

PC und Xbox sollen zusammenwachsen, dies hat Microsoft bereits 2019 ausgerufen und hat damit bisher auch großen Erfolg zu verzeichnen. Das nächste Zugpferd dieser gemeinsamen Unternehmung ist Halo Infinite. Für Halo Infinite wurde aktuell enthüllt, dass der Shooter, vom Start weg, Cross-Play im Multiplayer sowie eine Vielzahl individueller Grafikoptionen und die Unterstützung von Ultrawide- und Super Ultrawide-Monitoren bieten wird.

Microsoft: „Als Plattformbetreiber und Spielepublisher ist es ist es das Hauptanliegen von Xbox, Spieler*innen den Zugang zu ihren Games zu ermöglichen, egal auf welcher Plattform. In den letzten 18 Monaten hat Xbox Spiele wie Age of Empires II und III DE, Gears Tactics, Wasteland 3, Minecraft Dungeons und Microsoft Flight Simulator auf den PC veröffentlicht – von denen viele zum Start die Steam-Charts angeführt haben. Und noch in diesem Jahr erwartet Dich mit Age of Empires IV ein weiterer spannender PC-Titel.“

„Wir wissen allerdings auch, dass Du nicht nur auf dem PC spielst, sondern auch auf Xbox und dem Smartphone. Deshalb unterstützt der Multiplayer von Halo Infinite, das später in diesem Jahr erscheint, Cross Play und Cross Progression. Wenn Du also auf dem PC zockst, kannst Du trotzdem gegen Freund*innen auf Xbox One und Xbox Series X|S antreten. Es bedeutet auch, dass Dir Deine Multiplayer-Einstellungen und Dein Fortschritt auf alle Plattformen folgen.“

„In enger Zusammenarbeit mit der PC-Community entwickelt, bietet Halo Infinite ein erstklassiges PC-Erlebnis, einschließlich heiß ersehnter Features wie der Unterstützung für Ultrawide- und Super Ultrawide-Bildschirme, dreifache Tastenbelegungen, eine Vielzahl von Grafikoptionen und mehr.“

„Über die Cloud sind Konsolenspiele zukünftig auf noch mehr PCs zugänglich. Obwohl Xbox Cloud Gaming nicht als Ersatz für natives PC-Gaming gedacht ist, kannst Du als Mitglied des Xbox Game Pass Ultimate über 100 Konsolenspiele auf einer Vielzahl von PCs spielen – von Einsteiger-Hardware mit einfacher Ausstattung bis hin zu älteren PCs, die für Spiele dieser Art eigentlich mehr Rechenleistung benötigen würden.“

Gerade dass Microsoft, nach dem Desaster mit Cyberpunk 2077, an einer simultanen Veröffentlichung auf Xbox Series und den älteren Xbox One Konsolen festhält, ist interessant. Hoffen wir mal, dass die Verschiebung um ein ganzes Jahr, wirklich ein gutes Halo zur Folge hat.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.